Ich besuchte die Ausbildung zur Christlichen Imageberaterin bei Mighty Woman, weil ich mir und meinen Freundinnen dabei helfen wollte, bei der Auswahl von Outfits, die richtige Wahl zu treffen. Ich war anfänglich sehr zurückhaltend und wollte an festgefahrenen Ideen festhalten. Margo und Meri überzeugten mich aber schnell, bei der Auswahl der Kleidung aus meiner Komfortzone herauszutreten.

Diese Horizonterweiterung öffnete mir die Augen für viele verschiedene Möglichkeiten, an die ich vorher nicht gedacht hatte. „Wir akzeptieren keinen Mainstream – wir zeigen dir die Dinge, so wie sie Gott sieht“, liess mich Margo schnell begreifen. Mir war nicht bewusst, dass die Ideologie hinter Mighty Woman es ist, ein einfaches Einkaufserlebnis zu einer unbezahlbaren Trainingserfahrung mit Gott als persönlichen Imageberater an deiner Seite zu machen. „Du weisst vielleicht in deinem Kopf, was du magst, aber was ich an meinem Job so liebe, ist, dass ich dir ahand der Schrift sagen kann, warum du es magst“, erklärte mir Meri.

Meine Erfahrung mit Mighty Woman war wirklich nicht von dieser Welt. Sie war gepflastert von Faszination, unzähligen AHA-Momenten und einer Erfahrung, für die ich ewiglich dankbar sein werde. Meine Leidenschaft Frauen über die Modewelt mit dem Evangelium zu erreichen, wurde also zu meinem persönlichen Dienst, der zu meinem Karrierewechsel von der IT-Branche zur christlichen Imageberaterin führte. Aus einem rein privaten Interesse an einer Stilveränderung, wurde eine steile Karriere bei Mighty Woman.

Ich erinnere mich wie ich im Beratungsgespräch voller Faszination zuhörte, was eine Christliche Imageberaterin von einer Weltlichen unterscheidet. Es war so fesselnd und augenöffnend, dass ich mich gleich entschied, die Ausbildung zu absolvieren. Heute bin ich Senior Stilistin bei Mighty Woman und zu meinen Dienstleistungen zählen Kleideranalyse, Schrankorganisation und persönliches Einkaufen. Ich begleite Margo und Meri auch zu Vorträgen bei christlichen Frauen- und Firmenveranstaltungen und durfte inzwischen mehr als ein Dutzend Christlicher Imageberaterinnen als Assistentin mitausbilden. Auf die erste, offizielle Ausbildung auf Mallorca freue ich mich besonders.

Meine Wurzeln im Islam

In einem muslimischen Zuhause aufgewachsen, wurden mir zwar schon sehr früh traditionelle Werte nahegelegt und ich wusste mich immer sehr adequat anzuziehen. Aber erst nachdem ich Anfang 20 zu Jesus kam und ihn zum Herrn meines Lebens machte, erfuhr ich welchen Stellenwert Kleider in der Bibel tatsächlich haben. Bei Mighty Woman entdeckte ich zudem, wie sich Gläubige über ihren individuellen Kleiderstil und ein göttliches Image ausdrücken können und sogar die Modeindustrie als Plattform für unaufdringliche Evangelisation nutzen können. So etwas war mir bis dahin vollkommen fremd.

Meine Karriere in der IT-Branche aufzugeben und gleich in die Selbständigkeit zu gehen, war ein grosser Schritt im Glauben. Aber jetzt erkenne ich, dass Gott mich zu diesem Dienst berufen hat und dass er mich die ganze Zeit über dort sehen wollte. Wie brilliant diese Plattform doch ist, wenn man bedenkt, dass man das Wort Gottes im Zuge einer Imageberatung so vielen Frauen näher bringen kann und sie dadurch bekräftigt in ihre wahre Grösse zu treten. Es gibt so viel mehr, was ich noch gerne sagen möchte, aber das würde den Rahmen sprengen.

Anfänglich habe ich gezögert und es hat mich einige Anläufe gekostet, bis ich mich dazu entschlossen habe mich auf diese Reise einzulassen. Ich kann daher nachvollziehen, wenn du unschlüssig bist. Wenn du dir überlegst diese Ausbildung zu machen, würde ich dir folgendes sagen: Margo und Meri sind so leidenschaftlich in allem was sie tun und sie binden ihre Auszubildenden wirklich an, um ihnen die bestmögliche Gesamterfahrung zu bieten, die fernab vom Mainstream ist. Was du hier lernst, wird dir die Welt eröffnen, nach der du dich ein Leben lang gesehnt hast 😉

Wir sehen uns auf der Insel, Schwester.

Alle Ehre gebührt Ihm.